Bezirks-Strahleneinsatzübung 2005
» » » Bezirks-Strahleneinsatzübung 2005

Bezirks-Strahleneinsatzübung 2005

Am Samstag den 19. März 2005 fand um 14.00 Uhr die Bezirksstrahleneinsatzübung des Bezirks Urfahr-Umgebung im Ortsgebiet von Freudenstein statt. Diesjährige Übungsannahme war der Einschlag von radioaktiven Satellitentrümmern im Bereich eines Waldstücks in Ober-Freudenstein. Ziel dieser Übung war das Abspüren und Eingrenzen eines ca. 2 km² grossen Einsatzgebietes anhand eines vorgegebenen Spürauftrages. Da auf Grund des grossen Einsatzgebietes nicht mit echten radioaktiven Strahlenquellen gearbeitet werden konnte, wurde bei dieser Übung der Strahlensimulator der Landesfeuerwehrschule Oberösterreich verwendet. Dieser Simulator wandelt die von einem Funkgerät empfangene Signalfeldstärke in elektrische Impulse um die wiederum vom Dosisleistungsmessgerät Automess-AD2 angezeigt werden können. In der Einsatzzentrale im Feuerwehrhaus Mühldorf wurden 4 Spürtrupps gebildet und mit teils unterschiedlichen Aufträgen in das Einsatzgebiet entsandt. Trotz strömenden Regens konnte die Strahlenquelle innerhalb einer Stunde lokalisiert und aufgefunden werden. Zum Abschluss dieser praktischen Übung wurde noch eine kurze Schlussbesprechung abgehalten. Gesamt nahmen an dieser Übung neben BR Wolfgang Kronsteiner und BR Günther Baumann noch 30 Feuerwehrmänner teil.Weitere Bilder findet ihr im der Fotogalerie …

Fotos: