Bezirks-Strahleneinsatzübung 2008
» » » Bezirks-Strahleneinsatzübung 2008

Bezirks-Strahleneinsatzübung 2008

Am Samstag den 15.03.2008 war es wieder einmal so weit. Die Strahlenspürtrupps des Bezirks Urfahr-Umgebung versammelten sich in Gallneukirchen zur diesjähringen Bezirks-Strahleneinsatzübung. Auf dem Gelände des Altstoffsammelzentrums konnten die Trupps mit echten radioaktiven Übungsstrahlern für den Ernstfall trainieren. Diese Übung wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Gallneukirchen ausgearbeitet und geleitet. Vom übrigen Bezirk nahmen 34 Kameraden die Gelegenheit wahr, mit den Übungsstrahlern des Landes- Feuerwehrkommandos Oberösterreich zu üben. Da diese „scharfen“ Strahler aus echtem radioaktiven Cobalt 60 bestehen, war von den Einsatzkräften natürlich besondere Sorgfalt im Umgang mit diesem Übungsmaterial gefordert. Als Übungsannahme wurde die illegale Entsorgung von radioktiven Material am Gelände des Altstoffsammelzentrums angenommen. Ein Mitarbeiter konnte diesen Vorgang beobachten und verständigte sofort die Einsatzkräfte. Mit den 4m langen Teledektor-Sonden wurden jene Zonen abgesteckt Putty configuration download , bei denen die erhöhten Absperrdosisleistungen von 10uSv/h und 100uSv/h gemessen werden konnten. Nach der erfolgreichen Lokalisierung wurde das radioaktive Material mit einer Bergezange geborgen und in die speziell abgeschirmten Transportbehälter verpackt. Da die drei Spürtrupps nach dem abspüren mit Kontaminationsnachweis-Sonden jedoch keine erhöhten Strahlungswerte aufwiesen, blieb der zwischenzeitlich errichtete Dekontaminationsbereich diesesmal trocken.

Weitere Bilder findet ihr wie immer in der Fotogalerie:
Bezirksstrahleneinsatzübung-2008

Fotos: