» » » Gemeinsame Gruppenübung März 2011

Gemeinsame Gruppenübung März 2011

Für gemeinsame technische Gruppenübung am 25. März 2011 wurde ein realistisches Szenario eines Verkehrsunfalls herangezogen. Bei diesem Verkehrsunfall fing ein Fahrzeug Feuer, im zweiten Unfallfahrzeug wurde auf der Fahrerseite liegend eine Person eingeklemmt. Der Unfall fand in einem sehr unwegsamen Gelände statt.
Sofort nach Eintreffen des ersten Einsatzfahrzeugs (KRF) wurde ein Schaumangriff mittels UHPS gestartet. Die Besatzung des zweiten Einsatzfahrzeugs (KLF) kümmerte sich um die eingeklemmte Person. Da die Rettung der eingeklemmten Person Aufgrund der instabilen Lage des Fahrzeugs nicht möglich war, wurde es mittels Seilwinde gesichert und danach sanft auf die Räder gestellt.

Die Rettung konnte danach schonend über die Fahrertür durchgeführt werden. Zur Brandwache und zur Löschung der letzten Glutnester war auch noch die Erstellung einer Löschleitung vom angrenzenden Teich nötig. Mithilfe dieser Wasserversorgung konnte der Übungseinsatz erfolgreich abgeschlossen werden.

Fotos: