» » » Tödlicher Verkehrsunfall auf der B131

Tödlicher Verkehrsunfall auf der B131

Am Montag den 09. November 2015 ereignete sich ein folgenschwerer Verkehrsunfall auf der Aschacher Bundesstraße im Ortsbereich von Rosenleiten. Bei diesem Frontalzusammenstoß mit einem LKW wurde der Lenker des PKW schwer verletzt und in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Um 13:13 Uhr wurden wir gemeinsam mit der FF-Bad Mühllacken zu diesem tragischen Einsatz gerufen. Unverzüglich wurde eine Rettungsaktion mit zwei hydraulischen Rettungsgeräten eingeleitet. Der zwischenzeitlich eingetroffene Notarzt des Rettungshubschraubers konnte aber leider nur mehr den Tod feststellen. Der Fahrer des LKW wurde vom Arbeiter Samariterbund Feldkirchen zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach der Bergung des verunfallten Lenkers wurde mit den Aufräumarbeiten begonnen. Dabei mussten die beinahe 100 Meter verstreut liegenden Wrackteile eingesammelt und die ausgelaufenen Betriebsmittel gebunden werden. Nach der Reinigung der Fahrbahn konnten die Unfallfahrzeuge schließlich von Spezialunternehmen abtransportiert werden. Die Sperre und die örtliche Umleitung der Aschacher Bundesstraße wurde anschließend wieder aufgehoben.

Unsere Feuerwehr stand mit drei Fahrzeugen und 12 Einsatzkräften bis etwa 16:30 Uhr im Einsatz.
Ein Dank gilt der Feuerwehr Bad Mühllacken für die gute Zusammenarbeit bei diesem schwierigen Einsatz.

 

Weitere Berichte:
Bericht Pressestelle BFK Urfahr-Umgebung
Bericht FF-Bad Mühllacken
Bericht ORF Oberösterreich

Fotos:

Quellverweis Fotos: FF-Bad Mühllacken (Kastner M.), FF-Mühldorf