» » » Brand eines Heizkamins in Pesenbach

Brand eines Heizkamins in Pesenbach

Am Sonntag den 06.11.2016 um 11:59 Uhr wurden wir gemeinsam mit der Feuerwehr Feldkirchen zu einem Brandeinsatz in Pesenbach gerufen. Aus noch nicht näher geklärter Ursache ist aus einem Heizkamin im Keller Brenngut bzw. Glut ausgetreten und hat dabei eine direkt angrenzende Kiste aus Kunststoff an geschmolzen. In Folge dieses Kleinbrandes kam es zu einer massiven Rauchentwicklung die vorrangig den Keller aber auch die beiden anderen Geschoße des Gebäudes stark verrauchten. Sofort nach Eintreffen wurde von einem Atemschutztrupp der Feuerwehr Mühldorf ein Löschangriff mit UHPS und Wärmebildkamera gestartet. Im stark verrauchten Keller wurde das ausgetretene Brenngut aufgesammelt und abgelöscht. Anschließend wurde von der Feuerwehr Feldkirchen mit der Belüftung der Wohneinheit und des Kellers begonnen. Der Bewohner des Hauses, der sich beim Eintreffen der Einsatzkräfte schon im Freien befand, hatte noch versucht erste Löscharbeiten durchzuführen. Er kam dabei mit Rauchgasen in Kontakt und wurde vom Arbeiter Samariterbund Feldkirchen zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus abtransportiert. Um ca. 13:45 Uhr konnte der Einsatz schließlich beendet werden. An der Bewältigung dieses Kleinbrandes waren 52 Einsatzkräfte und 6 Einsatzfahrzeuge beteiligt.

Wir danken der Feuerwehr Feldkirchen für die Unterstützung bei diesem Einsatz.

 

Bericht Pressestelle BFK Urfahr-Umgebung

Bericht und Fotos der FF-Feldkirchen


Fotos:

Quellverweis: FF-Mühldorf