» » » FF-Mühldorf beim Sicherheitstag in Walding

FF-Mühldorf beim Sicherheitstag in Walding

Am 2. Juli 2017 fand am Gelände des Gewerbeparks Walding ein Sicherheitstag der Einsatzkräfte statt. Zahlreiche Feuerwehren des Bezirks und darüber hinaus stellten der Öffentlichkeit die vorhandenen Sondereinsatzmittel und Spezialfahrzeuge vor. Neben der Feuerwehr war auch die Polizei, der Zivil- und Katastrophenschutz, das Rote Kreuz Walding, Herzogsdorf und der Arbeiter-Samariterbund Feldkirchen vertreten. Unsere Feuerwehr war mit der Sandsackfüllmaschine vor Ort, welche seit dem Jahr 2005 als Stützpunkt bei der FF-Mühldorf stationiert ist. Mit diesem Gerät konnten bis jetzt drei Hochwassereinsätze bewältigt werden. Seit der Inbetriebnahme dieses Einsatzmittels wurden ca. 23.000 Sandsäcke gefüllt, was einer Sandmenge von etwa 600 Tonnen entspricht.

Ein besonderes Highlight war die organisationsübergreifende Einsatzübung, die um 15:00 Uhr einer großen Menge an Interessierten vorgeführt wurde. Wir übernahmen hierbei die Aufgabe der Feuerwehr und unterstützten mit unserem Kleinrüstfahrzeug bei der technischen Hilfeleistung, der Rettung eines eingeklemmten Fahrradlenkers sowie bei der Versorgung der weiteren verletzten Personen. Neben der Absicherung, dem doppelten Brandschutz, kamen auch ein Hebekissen und das hydraulische Rettungsgerät zum Einsatz. Die Polizei kümmerte sich um die Ursachenermittlung und die Datenerhebung, die beiden Rettungsorganisationen um die Stabilisierung, Versorgung und die Einlieferung der drei verletzen Unfallbeteiligten in ein Spital nach Linz. Diese Schauübung wurde durch einen Kameraden der Feuerwehr Walding sowie durch die Rettungsorganisation moderiert und zeigte wie die einsatzorganisationsübergreifende Zusammenarbeit im Ernstfall funktioniert.

Wir danken allen beteiligten Einsatzkräften für die gelungene Schauübung, sowie bei allen Zusehern für ihr Interesse.

 

Freiwillige Feuerwehr Walding

Alle Bilder der FF-Mühldorf vom Sicherheitstag Walding

 

Fotos:

Quellverweis: FF-Mühldorf