Atemschutz Gemeindeübung 2017
» » » Atemschutz Gemeindeübung 2017

Atemschutz Gemeindeübung 2017

Die diesjährige Atemschutz Gemeindeübung wurde von der Feuerwehr Feldkirchen ausgearbeitet und fand am 21. Juli 2017, in einem für den Abriss vorbereiteten Haus in Weidet statt. Da in diesem Fall keine Rücksicht auf das Gebäude genommen werden musste, konnten auch Übungselemente eingebaut werden die sonst nur selten, realitätsnah geübt werden können. Schwerpunkt der Atemschutzübung war das richtige Arbeiten mit dem Schlauchtragekorb und einem 30m Schlauchpaket C42 mit Hohlstrahlrohr, das Aufspüren von „Glutnestern“ mittels der Wärmebildkamera und die Atemschutzüberwachung. Die Übung wurde in einem Stationsbetrieb aufgebaut und so konnten alle teilnehmenden Kameraden die selben Übungselemente ausführen. Im Innenangriff mussten alle Atemschutztrupps mit Schlauchtragekorb und Schlauchpaket, über ein Stiegenhaus ins Obergeschoß des Gebäudes vordringen. Dabei wurden uns die Vorzüge des Schlauchpaket C42 für den Innenangriff eindrucksvoll vorgeführt. Im Anschluss wurde das richtige Vordringen in einen Brandraum und das aufspüren und bekämpfen eines reellen Brandherds geübt.

Wir danken den Kameraden der FF-Feldkirchen für die Vorbereitung, Ausarbeitung und Durchführung dieser sehr realitätsnahen Atemschutzübung.

 

Fotos:

Quellverweis: FF-Mühldorf