» » » Aufräumarbeiten nach dem Sturm

Aufräumarbeiten nach dem Sturm

Bereits in den frühen Morgenstunden des 19. August 2017 wurde unsere Feuerwehr mittels Sirenenalarm erneut zu zwei Einsätzen in Folge des Sturms gerufen. Wieder mussten Bäume und Äste von Straßen entfernt werden. Anschließend wurden Schäden an Landwirtschaftlichen Gebäuden begutachtet und provisorische Sicherungsmaßnahmen koordiniert. Am frühen Nachmittag konnte der Schauerbachweg mit maßgeblicher Unterstützung des Grundeigentümers geräumt und die umgeknickten Bäume entfernt werden. Anschließend wurde die am Vorabend eingerichtete Sperre der Straße aufgehoben. Unsere Feuerwehr unterstützte auch bei dringend nötigen Eindeckarbeiten und half mit entsprechendem Sicherungsgerät aus. Diese Tätigkeiten hätten wegen des teilweise starken Regens sonst nicht erledigt werden können und es wären Folgeschäden aufgrund des Wassereintritts entstanden.

Durch den starken Regen und das aufgeweichte Erdreich, drohten am frühen Abend erneut zwei Bäume im Ortsteil Mühldorf, die in Folge des Sturms bereits in Mitleidenschaft gezogen waren, umzustürzen. Nach dem Entfernen von Ästen, die bereits den Straßenbelag erreichten, musste der Güterweg Richtung Dürrau, aus Sicherheitsgründen gesperrt werden. Die großen Bäume konnten ohne entsprechendes Forstgerät nicht entfernt werden.

Wir danken den Feuerwehren Bad-Mühllacken und Feldkirchen für das Ausleihen von zusätzlichem Sicherungsgerät.

 

Fotos:

Quellverweis: FF-Mühldorf