Hauptseite » Einsatzbereiche » Technische Hilfe » Ölspur nach technischem Gebrechen

Ölspur nach technischem Gebrechen

Am Mittwoch den 24. Mai 2023 wurden wir von der Landeswarnzentrale Oberösterreich um 14:30 Uhr zu einem Öl-Einsatz gerufen. Durch ein technisches Gebrechen an einem Lastwagen mit Kran, der an einer Baustelle in Rosenleiten im Einsatz war, trat eine größere Menge Hydrauliköl aus. Der LKW-Lenker hatte den Schaden jedoch nicht sofort bemerkt und wurde erst nach der Abfahrt von der Baustelle von Anrainern aufgehalten und auf den Defekt hingewiesen. Zu diesem Zeitpunkt hatte der LKW bereits eine ca. 200m lange Ölspur in der Ortschaft Rosenleiten hinterlassen.

Als die Feuerwehr am Einsatzort eintraf, wurde die Zufahrt sofort gesperrt und mit dem Auffangen bzw. Binden der ausgelaufenen Flüssigkeiten begonnen. Mit Ölbindemittel und Öl-Flies konnte die die Verunreinigung beseitig werden. Da im Bereich der Baustelle auch Erdreich kontaminiert wurde, mussten die betroffenen Teile noch mit einem Bagger abgetragen werden. Anschließend wurden von der Feuerwehr noch Ölspur Warntafeln aufgestellt und die Straße wieder für den Verkehr freigegeben.

Um ca. 16:20 Uhr konnte der Einsatz, zu dem 10 Einsatzkräfte mit unserem Rüstfahrzeug KRF-B und unserem Kommandofahrzeug KDOF ausgefahren waren, schließlich beendet werden.

 

Fotos:

Quellverweis: FF-Mühldorf