Hauptseite » Einsatzbereiche » Technische Hilfe » Übung: Verkehrsunfall mit Personen- und Umweltgefahr

Übung: Verkehrsunfall mit Personen- und Umweltgefahr

Eine besondere Gruppenübung zum Thema Verkehrsunfall und technische Hilfe, konnte am Abend vom Mittwoch den 04. Oktober 2023 abgehalten werden. Da die Aschacher Bundesstraße (B131) gerade wegen Sanierungs- und Belags-Arbeiten für den Durchzugsverkehr gesperrt war, konnten wir diese Einsatzübung erstmals direkt auf der Straße im Bereich von Freudenstein durchführen. Als Einsatzszenario wurde ein Verkehrsunfall mit zwei PKW und einer eingeschlossenen Person sowie ein Austritt von umweltgefährdenden Flüssigkeiten in den Schauerbach angenommen.

Beim Eintreffen der beiden Einsatzfahrzeuge wurde sofort mit der Absicherung und Lageerkundung begonnen. Die beiden Gefahrensituationen für Mensch und Umwelt konnte vom Einsatzleiter sofort erkannt werden und Maßnahmen zu Rettung bzw. Abdichtung eingeleitet werden. Wie schnell sich die Situation jedoch ändern kann, wurde den Einsatzkräften durch gezündete Rauchgranaten vorgeführt. Durch dieses geänderte Gefahrensituation musste die Rettungsaktion für die eingeschlossene Person beschleunigt und sofortige Löscharbeiten mit unserem UHPS durchgeführt werden. Da sich im Unterlauf des Schauerbaches auch ein Wasserschutzgebiet befindet, musste von den Einsatzkräften zusätzlich noch das Ausbreiten der Flüssigkeit durch behelfsmäßig errichteten Ölsperren verlangsamt bzw. eingedämmt werden.

Wir danken dem Verletztendarsteller sowie den Kameradinnen und Kameraden für die Teilnahme an dieser spannenden Übung.

 

Fotos:

Quellverweis: FF-Mühldorf