Hauptseite » Einsätze » Technischer Einsatz » LKW riss Carport aus den Boden- und Wandverankerungen

LKW riss Carport aus den Boden- und Wandverankerungen

Am Mittwoch den 27.01.2021 um 09:27 Uhr wurde unsere Feuerwehr mittels Sirenenalarm zu einem technischen Einsatz in die Freudensteiner Straße gerufen. Ein LKW hatte beim Abbiegen in eine Siedlung ein Carport gestreift und dieses aus ihren Boden- bzw. Wandverankerungen gerissen. Das Carport drohte daraufhin in sich zusammenzustürzen und wurde nur mehr vom Planenaufbau des LKW gestützt. Der frisch gefallene und feuchte Schnee am Dach des Carports belastete die beschädigte Konstruktion zusätzlich.

Sofort nach Eintreffen der Einsatzkräfte und nach einer Lagebeurteilung durch den Einsatzleiter, wurde daher eine Notsicherung mit dem Greifzug errichtet. Erst danach konnte das Carport für weitere Stabilisierungsarbeiten betreten werden. Mit Schwerlast Spanngurten wurde die Carport Konstruktion anschließend abgespannt und gegen seitliches verrutschen gesichert. Da sich die Dachkonstruktion des Carports mit dem Aufbau des LKW verkeilt hatte, mussten zuerst noch Entlastungsschnitte mit der Kettensäge gesetzt werden. Anschließend konnte das Carport wieder aufgerichtet und somit auch der LKW befreit werden.

Nach der Bergung des Lastkraftwagens, wurde von der Feuerwehr noch eine behelfsmäßige Abstützung der beschädigten Konstruktion errichtet. Nach ca. 2 Stunden konnte der Einsatz schließlich beendet werden.  An diesem Berge- und Sicherungseinsatz waren 12 Einsatzkräften und drei Fahrzeuge der Feuerwehr Mühldorf eingesetzt. Personen wurden zum Glück nicht verletzt, es entstanden aber teils erhebliche Sachschäden am Carport bzw. am Lastkraftwagen.

 

Bericht BFK-Urfahr Umgebung

 

Fotos:

Quellverweis: FF-Mühldorf