Hauptseite » Aktivitäten » Versammlungen » Jahresvollversammlung mit Neuwahl 1. Stv. des Kommandanten

Jahresvollversammlung mit Neuwahl 1. Stv. des Kommandanten

Am Abend vom Freitag den 24. Jänner 2020, wurde unserer die Jahresvollversammlung unserer Feuerwehr beim Wirt in Pesenbach abgehalten. Die zahlreichen Berichte unserer Funktionsträger hoben noch einmal die hervorragenden Leistungen im abgelaufenen Jahr hervor. Es waren vor allem die erreichten Spitzenplatzierungen bei Leistungsbewerben im Abschnitt, im Bezirk, am Land aber auch im Bund, die diesen Abend zu einer eindrucksvollen Veranstaltung machten. Ob bei der Jugendarbeit oder bei den aktiven Einsatzkräften, im Bereich der Wasserwehr, beim Technical Rescure Team oder im Strahlenschutz, all diese Leistungen zeigten wie breit die Feuerwehr Mühldorf aufgestellt ist und wie professionell an diese Themen herangegangen wird. Auch der anwesende Abschittsfeuerwehrkommandant BR. Kurt Reiter MSc. hob diese Stärke bei seiner Ansprache noch einmal ausdrücklich hervor und gratulierte uns gleichzeitig zu unseren Erfolgen. Er bedankte sich auch noch einmal bei unserer Feuerwehr, für die mustergültige Organisation und Durchführung des Abschnitts-Feuerwehrleistungsbewerbs, den wir am 1. Juni 2019, am Sportplatz in Feldkirchen veranstaltet haben.

Zusätzlich zu dieser normalen Vollversammlung wurde in diesem Jahr auch eine Wahlversammlung zur vorzeitigen Neuwahl der Kommandofunktion „1. Stellvertreter des Kommandanten“ abgehalten. Diese Neuwahl wurde nötig, da der bisherige Kommandant-Stellvertreter OBI Dominik Praher, auf Grund einer geänderten beruflichen Situation und der daraus resultierenden Verlegung seines Wohnsitzes in eine Nachbargemeinde, diese Funktion nicht mehr so ausüben kann, wie er selbst es für diese wichtige Funktion als nötig erachtet hat. Aus diesem Grund hat das Kommando der Feuerwehr Mühldorf seinen vorzeitigen Rücktritt angenommen und die Neuwahl dieser Funktion angesetzt.

Das Kommando der Feuerwehr Mühldorf möchte auf diesem Weg auch nochmals die Gelegenheit nutzen, sich ausdrücklich für seine mehrjährige Tätigkeit im Kommando unserer Feuerwehr Mühldorf zu bedanken. Er hat mit seinen Ideen vor allem den Bereich der Technischen Hilfeleistung und des Feuerwehr-Medizinischen Dienst in unserer Feuerwehr maßgeblich weiterentwickelt. Durch diese Initiative kam es auch zur Gründung des Technical Rescue Teams (TRT) das seither bereits von vielen Kameraden zur Professionalisierung der patientenorientierten Menschenrettung genutzt wurde. Dominik Praher bleibt unserer Feuerwehr weiterhin erhalten und wird auch das Projekt TRT weiter begleiten.

Unter der Leitung des Vize-Bürgermeister David Allerstorfer und mit Hilfe von 3 Wahlbeisitzern aus den Reihen unserer Einsatzorganisation, wurde die Neuwahl der Kommandofunktion schließlich planmäßig durchgeführt. Als absoluter Wunschkandidat des bisherigen Kommandos, hatte sich BM Michael Lang bereiterklärt, als Wahlvorschlag in diese Wahl zu gehen. Mit dem beeindruckenden Ergebnis von nur einer Stimmenthaltung, wurde er von den 70 anwesenden und wahlberechtigten Mitgliedern unserer Feuerwehr nun offiziell in diese Funktion gewählt. In seiner Antrittsrede bedankte er sich für das ausgesprochene Vertrauen und präsentierte auch bereits die ersten Schwerpunkte, die er in seiner neuen Funktion umsetzen möchte und die auch bereits in den diesjährigen Übungs- und Ausbildungsplan eingeflossen sind.

Im Anschluss an diesen Wahlgang konnten noch zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen sowie Beförderungen durchgeführt werden. Ganz besonders hat es uns gefreut, dass wir an diesem Abend gleich drei Kameraden mit 70 jähriger Mitgliedschaft in unserer Feuerwehr ehren durften. Mit der Angelobung von 9 Neuzugängen im Bereich der Feuerwehrjugend und und 3 Übertritten in den Aktivstand, ist auch bereits eine solide Basis für die zukünftige Schlagkraft unserer Feuerwehr gelegt.

Wir bedanken uns bei Vize-Bürgermeister David Allerstorfer für die durchgeführte Wahlleitung und bei allen Ehrengästen für ihr kommen und ihre wohlwollenden Worte.

 

Fotos:

Quellverweis: FF-Mühdorf