Hauptseite » Einsatzbereiche » Brandschutz » Brandeinsatzübung in einem Abbruchhaus in Weidet

Brandeinsatzübung in einem Abbruchhaus in Weidet

Am Dienstag den 21. Jänner wurden wir von der Freiwilligen Feuerwehr Feldkirchen zu einer gemeinsamen Brandeinsatz Übung eingeladen. Die Übung fand in einem Abbruchhaus in Weidet statt wodurch wir ideale und reale Übungsbedingungen vorfanden. Mit dem Ziel die Zusammenarbeit zwischen den Feuerwehren zu stärken, wurde auch bereits die Vorbereitung mit den Zugskommandanten der teilnehmenden Feuerwehren Bad Mühllacken und Mühldorf abgestimmt.

Die Übung wurde schließlich mit mehreren verschiedenen Szenarien abgewickelt, die auch unerwartete Wendungen mit sich brachten. Um die Übung realistisch zu gestalten, wurde ein 200 Liter Fass im Keller positioniert, welches die Heizung des Hauses simulieren sollte. Beim Löschen wurde durch diesen künstlichen Heizungsbrand auch eine große Menge Wasserdampf freigesetzt, worauf die Atemschutzträger richtig reagieren mussten. Durch Einsatz von Rauchgranaten konnte auch die Suche nach mehreren vermissten Personen erschwert werden. Zusätzlich zu diesen Aufgaben im inneren des Abbruchhauses, wurde auch ein Außenangriff von einem nahe gelegenen Löschbrunnen geübt. Durch die gute und professionelle Zusammenarbeit aller drei Feuerwehren, konnten schließlich alle Einsatzszenarien erfolgreich absolviert werden.

Unsere Feuerwehr nahm mit 15 Einsatzkräften und mit zwei Fahrzeugen an dieser gemeinsamen Übung teil.

Wir möchten uns bei dieser Gelegenheit nochmals ausdrücklich bei der Feuerwehr Feldkirchen für Organisation und die perfekte Vorbereitung und Durchführung der Übung bedanken. Ein weiter Dankt gilt natürlich auch den Besitzern des Hauses, die uns ihr Eigentum für diese realistische Übungsmöglichkeit zur Verfügung gestellt haben.

 

Detaillierter Übungsbericht der FF-Feldkirchen

 

Fotos:

Quellverweis: FF-Feldkirchen