Hauptseite » Einsätze » Technischer Einsatz » Fahrzeugbergung einmal etwas anders

Fahrzeugbergung einmal etwas anders

Am Freitag den 28. Oktober 2022 ging am späteren Nachmittag bei uns im Feuerwehrhaus eine telefonische Einsatzmeldung ein. Ein Fahrzeug eines Abschleppdienstes war im Ortsgebiet von Unterhart beim umkehren hängen geblieben und benötigte daher die Unterstützung unserer Einsatzorganisation. Da sich gerade mehrere Kameraden im Feuerwehrhaus befanden konnte sofort mit unserem Kleinrüstfahrzeug und dem Kleinlöschfahrzeug ausgefahren werden. Da das Abschleppfahrzeug die steile Zufahrtsstraße in die Ortschaft blockierte wurde dieser Ortsteil umfahren. Dabei stießen unsere Kameraden auf ein weiteres Hindernis. Ein PKW hatte durch einen technischen Defekt einen Achsbruch erlitten und blockierte die Straße etwas oberhalb der vermeintlichen Einsatzstelle. Das erklärte auch den Grund für das missglückte Umkehrmanöver an dieser abschüssigen und daher schwierigen Stelle. Mit einem Rollwagen konnte der PKW schließlich etwas zur Seite geschoben werden, wodurch das KLF zur ersten Einsatzstelle zufahren konnte um die Seilwinde des Einsatzfahrzeugs in Position zu bringen. Mit dieser technischen Unterstützung konnte der Abschleppwagen schließlich wieder genug Bodenhaftung aufbauen um sich aus der verkeilten Situation zu befreien. Im Anschluss an diese erste Bergung unterstützten unsere Einsatzkräfte noch beim Verladen des verunfallten PKW. Anschließend wurde die Straße von den Lotsen wieder für den Verkehr freigeben.Dieser doppelte Bergeeinsatz dauerte ca. 1,5 Stunden.

 

Fotos:

Quellverweis: FF-Mühldorf