» » » 3. Rang beim Bundes-Wasserwehrleistungsbewerb in Ach

3. Rang beim Bundes-Wasserwehrleistungsbewerb in Ach

Am Samstag den 14. September 2019 wurde der 2. Bundes-Wasserwehrleistungsbewerb in Ach an der Salzach ausgetragen. Zu dieser „Staatsmeisterschaft“ die nur alle 4 Jahre stattfindet und bei der sich die besten Zillenfahrer aus Österreich in einem sportlichen Wettkampf messen, mussten sich die Teilnehmer durch mehrjährig erbrachte hervorragende Leistungen bei ihren jeweiligen Landes-Wasserwehrleistungsbewerben qualifizieren. Als Resultat der der beständigen Leistungen unserer Wasserwehr wurden vom Landesfeuerwehrverband Oberösterreich 4 Zillenfahrer der Feuerwehr Mühldorf zum heurigen Bundesbewerb nominiert und so konnten unsere Teilnehmer in 6 verschiedenen Wertungsläufen an den Start gehen.

Bei wunderschönem Wetter und herrlichen Wettkampfbedingungen präsentierte sich die Salzach von ihrer schönsten aber auch schwierigsten Seite. Ein niedriger Wasserstand mit hohen Strömungsgeschwindigkeiten, starkem Kehrwasser und kaum sichtbaren Schotterbänken verlangte den Teilnehmern alles ab. Der kleinste Fehler oder auch ein etwas zu hohes Risiko wurde sofort mit einem unfreiwilligen Bad in der 13°C kalten Salzach oder mit einem nicht zu korrigierenden Abdriften der ca. 200kg schweren Holzzille bestraft. Die nötige Muskelkraft, eine ausgefeilte Technik, Erfahrung und auch eine kleine Portion Glück waren nötig, um ganz oben auf der Siegertreppe Platz nehmen zu können.

Dank der lautstarken Unterstützung der extra mit zwei Fanbussen angereisten Fans aus der Gemeinde Feldkirchen, konnte unsere Zillen Besatzung mit Franz Lang und Markus Kneidinger ihre Spitzenplatzierung vom Bundesbewerb 2015 wiederholen und mit Laufbestzeit in ihrem Wertungsdurchgang erneut den hervorragenden 3. Rang in Bronze Allgemeine Klasse B erreichen. Leider fehlten trotz dieser schnellsten Laufzeit ein paar Alterspunkte, um den beiden Lokalmatadoren der Feuerwehr Ach an der Salzach einen der oberen beiden Podestplätze abzuluchsen. Diese Zillen Besatzung der FF-Mühldorf war aber auch die einzige des Bezirks Urfahr-Umgebung, welche in einer Einzelwertung den Sprung auf das Podest schaffte und dabei auch die starke Niederösterreichische Konkurrenz auf die nachfolgenden Plätze verweisen konnte.

Mit der zweitbesten oberösterreichischen Zeit im Zillen Einer, gelang Markus Kneidinger auch noch ein 10. Einzelrang in dieser Wertungsklasse und für die Mannschaft Oberösterreich zusätzlich der 2. Rang in der Mannschaftswertung. Franz Lang erreichte im Zillen Einer mit Alterspunkten den ebenfalls ausgezeichneten 16. Rang.

Auch unsere zweite Zillen Besatzung mit Hannes Pichler und Martin Böck, konnten mit der Qualifikation für die Wertungsklasse Silber Allgemein A ihr Können unter Beweis stellen.  Mit dem ausgezeichneten 21. Rang erreichten unsere beiden Starter auf dieser selektiven Strecke ebenfalls eine hervorragende Platzierung, die nebenbei auch noch die schnellste Laufzeit aller 5 für diesen Wertungsdurchgang nominierten Feldkirchner Zillen war.

Hannes Pichler konnte aber auch noch mit seiner Fahrt im Zillen Einer überzeugen. Mit einer hervorragenden Fahrt fuhr er leider auf zwei vor ihm gestartete Zillen auf und konnte diese Flussaufwärts nicht sofort überholen. Trotz diesem massiven Zeitverlust reichte es noch für den 31. Rang auf dieser überaus schwierigen Strecke.

Die hervorragenden Leistungen aller drei qualifizierten Feldkirchner Feuerwehren trugen auch Maßgeblich zum Erfolg in der Mannschaftswertung bei. Hier erreichte Oberösterreich den hervorragenden 2. und 4. Rang und mussten sich jeweils nur den starken niederösterreichischen Zillenfahrern geschlagen geben.

Die Feuerwehr Mühldorf möchte sich auf diesem Weg auch noch offiziell bei der Marktgemeinde Feldkirchen und bei ihren politischen Vertretern der Fraktionen SPÖ, ÖVP und FPÖ bedanken. Mit ihrer Unterstützung konnten ca. 100 Fans der Feuerwehren Landshaag, Feldkirchen und Mühldorf an die Strecke nach Ach an der Salzach reisen und diese Fans sorgten mit ihrer beeindruckenden Stimmungskulisse für eine eindrucksvolle Unterstützung ihrer Mannschaften.

 

Ergebnisse:

Wertungsliste 2. Bundes-Wasserwehrleistungsbewerb

Mannschaftswertung Bundes-Wasserwehrleistungsbewerb (berichtigte Version)


Berichte:

Fernsehbericht ORF-Oberösterreich

Bericht OÖ-Landesfeuerwehrverband

Bericht von der Pressestelle BFK Urfahr-Umgebung

Bilder von der Pressestelle BFK Urfahr-Umgebung

 

Historisches:

1. Bundes-Wasserwehrleistungsbewerb in Tulln / NÖ (2015)

 

Impressionen:

 

Fotos:

Quellverweis: FF-Mühldorf & Pressestelle BFK Urfahr-Umgebung (Hr. Denkmayr)