Hauptseite » Einsätze » Brandeinsatz » Brand eines Holzstoßes am Bergwerkweg

Brand eines Holzstoßes am Bergwerkweg

Am Sonntag den 23. Mai 2021 wurden wir um 05:16 Uhr, gemeinsam mit der FF-Feldkirchen, zu einem Brand eines Holzstoßes neben einem Wirtschaftsgebäude am Bergwerkweg gerufen. Die Alarmierung erfolgte dabei via Sirenenalarm, der von der Landeswarnzentrale Oberösterreich ausgelöst wurde. Sofort nach dem Eintreffen des RÜST Mühldorf, wurde mit den Löscharbeiten begonnen. Mit schwerem Atemschutz sowie mit Hilfe des UHPS-Löschsystem und beigemischten Netzmittel, konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die nachfolgenden Kräfte beider Feuerwehren errichteten noch zwei Löschleitungen vom TLF-4000 der FF-Feldkirchen sowie die Speisung von einem nahegelegenen Hydranten. Mit zwei Strahlrohren konnte der Brand schließlich endgültig abgelöscht werden. Zu den Nachlöscharbeiten und zum Vordringen zu den Glutnestern, wurde der Holzstoß von den beiden Atemschutztrupps auseinandergenommen mit ausreichend Wasser gekühlt. Anschließend wurden mehrere Kontrollen mittels Wärmebildkamera durchgeführt. Um 05:38 Uhr meldete der Einsatzleiter schließlich Brand-AUS!
Die eingesetzten Kräfte führten anschließend die Aufräumarbeiten durch, und stellten die Einsatzbereitschaft wieder her.
Um 06:25 Uhr konnte der Einsatz schließlich beendet werden. Insgesamt standen bei diesem Brandeinsatz 6 Fahrzeuge und 48 Einsatzkräfte der FF-Feldkirchen und FF-Mühldorf im Einsatz.

Wir bedanken uns bei den Kameradinnen und Kameraden der FF-Feldkirchen für die perfekte Zusammenarbeit.
Es war in diesem Monat nun bereits der dritte Brandeinsatz, den unsere beiden Einsatzorganisationen gemeinsam abarbeiten mussten.

 

Einsatzbericht FF-Feldkirchen

 

Fotos:

Quellverweis: FF-Mühldorf