Hauptseite » Einsatzbereiche » Brandschutz » Brandübung: Strahlrohrtechnik und Schlauchmanagement

Brandübung: Strahlrohrtechnik und Schlauchmanagement

Am Mittwoch den 30. Juni 2021 konnte die Gruppenübung erstmals wieder mit geringen COVID-19 Schutzmaßnahmen durchgeführt werden. Getrennt in kleineren Gruppen wurde zuerst in der Fahrzeughalle vom Feuerwehrhaus ein Theorie Block zu den Themen Schlauchmanagement, Handhabung und richtiger Umgang mit dem Schlauchpaket, sowie ein Block zur Strahl- und Schaumrohrtechnik bzw. zur Strahlrohrführung abgehalten. Dabei wurden die Unterschiede und Einsatzbereiche der verschiedenen Normaldruck- bzw. Hochdruck Löschsysteme nähergebracht.

Anschließend wurde diese Theorie auch praktisch, anhand von brennenden Holzstößen veranschaulicht. Dabei wurde vor allem die Löschwirkung der Wasserverbrauch und der Abstand zum Brandherd verglichen und eindrucksvoll dargestellt. Der Einsatz vom UHPS mit unterschiedlichen Schaumzumischraten sowie die unterschiedlichen Strahlrohrsysteme mit Netz- und Schaummittelzusätzen konnten so praxisnah erprobt werden. Dank der beeindruckenden Wetterkulisse sind auch wieder eindrucksvolle Übungsfotos entstanden.

Wir danken der Familie Kari aus Ach, die uns das Übungsareal für diese Brandübung überlassen und auch der FF-Rohrbach im Mühlkreis die uns für diese Übung auch spezielle Strahlrohre und Schaummittelrohre zum Testen zur Verfügung gestellt hat.

Fotos:

Quellverweis: FF-Mühldorf