Hauptseite » Einsatzbereiche » Katastrophenschutz » Befüllen von Sandsäcken für die Gemeinde Walding

Befüllen von Sandsäcken für die Gemeinde Walding

Am Montag den 19. Juli 2021 zogen erneut schwere Gewitter mit sintflutartigen Regenfällen über unsere Region hinweg. In der Nachbargemeinde Walding traten dabei drei kleinere Bäche über die Ufer und sorgte bei der FF-Walding, die noch immer mit Problemen und Wassereintritten in Folge der Hagelunwetter beschäftigt waren, erneut für zahlreiche Einsätze. Da auch für den kommende Abend schwere Regenfälle angesagt wurden, alarmierte die FF-Walding ihre Nachbarfeuerwehren FF-Rottenegg und FF-Mühldorf um vorsorglich 18 Paletten mit Sandsäcken zu befüllen. Um 15:38 Uhr fuhren wir daher mit 3 Einsatzfahrzeugen, 22 Kameradinnen und Kameraden sowie mit leeren Sandsäcken aus unserem Bestand in das Einsatzgebiet Walding, wo die Sandsackfüllmaschine bereits aufgebaut wurde. Die gefüllten Sandsäcke wurden anschließend im Feuerwehrhaus der FF-Walding eingelagert.

Dieser Einsatz dauerte ca. 2 Stunden und konnte gegen 18:00 Uhr beendet werden.

 

Fotos:

Quellverweis: FF-Walding