Hauptseite » Einsatzbereiche » Brandschutz » Brand eines Holzhaufens im Bereich der Badeseen

Brand eines Holzhaufens im Bereich der Badeseen

Am Donnerstag den 21.05.2020 um 18:31 Uhr wurden wir gemeinsam mit der FF-Feldkirchen von der Landeswarnzentrale Oberösterreich zu einem Brand eines Holzhaufens in Bereich der Badeseen (Weidet) alarmiert. Zusätzlich zur Alarmierung laut Alarmplan führten Kameraden der FF-Bad Mühllacken auch noch eine Selbst-Alarmierung durch, wodurch die Löscharbeiten schließlich von 3 Feuerwehren durchgeführt wurden. Da der Holzhaufen beim Eintreffen schon stark brannte, wurde der gemeinsame Löschangriff von mehreren Seiten unter Einsatz von schwerem Atemschutz durchgeführt. Der Atemschutztrupp der FF-Mühldorf ging dabei mit einem C-Strahlrohr von der Südseite vor und konnte so näher zum Brandherd im inneren des Holzhaufens vordringen. Ein weiterer Angriffstrupp unserer Feuerwehr konnte mit einem Stahlrohr zusätzlich die Sicherung des umliegenden Waldes und einer angrenzenden Wiese durchführen. Die FF-Mühldorf war auch für den Aufbau einer Versorgungsleitung vom nahe gelegenen Badesee zuständig, über die dann auch die Speisung der beiden Tanklöschfahrzeuge erfolgte. Nach dem der Brand gelöscht war, wurde mit Hilfe von Wärmebildkameras kontrolliert und auch noch Nachlöscharbeiten durchgeführt.

Unsere Feuerwehr stand mit 22 Kameraden und zwei Einsatzfahrzeugen im Einsatz und konnte diesen um ca. 20:45 Uhr schließlich beenden.

 

Bericht der Einsatz-leitenden Feuerwehr: FF-Feldkirchen

 

Fotos:

Quellverweis: FF-Mühldorf