Hauptseite » Einsatzbereiche » Brandschutz » Brand eines Holzhaufens beim Mühldorfer Weiher

Brand eines Holzhaufens beim Mühldorfer Weiher

Am Abend des 8. Mai um 20:43 Uhr, wurden wir gemeinsam mit der Feuerwehr Feldkirchen zu einem Brandeinsatz im Bereich des Mühldorfer Weihers gerufen. Ein Holzhaufen, der vor ca. 1,5 Monaten geschlägert wurde, war aus noch unbekannter Ursache in Brand geraten. Schon bei der Anfahrt waren die Flammen und eine sehr hohe Rauchsäule sichtbar. Beim Eintreffen stand ein Teil des Holzhaufen bereits im Vollbrand und der Brand drohte auf noch weitere Bereiche überzugreifen. Als Erst eintreffende Feuerwehr wurde von unserem Einsatzleiter sofort eine Lageerkundung durchgeführt und mit ersten Löscharbeiten gestartet. Unmittelbar darauf traf das TLF-4000 der FF-Feldkirchen ein, wodurch der Löschangriff sofort auf die effektiveren C-Rohre umgestellt werden konnte. Durch die unmittelbare Nähe zum Wasser standen von der FF-Feldkirchen und FF-Mühldorf auch rasch zwei Zubringerleitungen zur Verfügung und so konnte die Brandbekämpfung gleichzeitig mit mehreren Rohren und mit schwerem Atemschutz von beiden Seiten durchgeführt werden. Auf Grund der ersten Beurteilung der Schadenslage wurden vom Einsatzleiter auch noch die FF-Bad Mühllacken und die FF-Landshaag zur Unterstützung angefordert. Nach den ersten Löscherfolgen, die sich durch den gezielten und gleichzeitigen Einsatz mehrerer Strahlrohre einstellten, konnte mit dem Umlagern der vom Brand betroffenen Teile des Holzhaufens gestartet werden. Dazu kam ein Kran eines Fortfahrzeugs zum Einsatz. Die dabei immer wieder aufflammenden Glutnester, wurden abgelöscht und die angebrannten Baumstämme noch weiter mit Wasser gekühlt. Nach mehrmaligen Kontrollen mit der Wärmebildkamera, wurde um 22:45 Uhr schließlich Band-Aus gegeben. Anschließend wurde mit den Aufräumarbeiten begonnen. Nach etwa 3 Stunden konnten die 26 Einsatzkräfte unserer Feuerwehr wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Wir danken dem Arbeiter Samariterbund Feldkirchen, der Polizei und den Einsatzkräften der übrigen Feuerwehren für ihre Unterstützung und die hervorragende bzw. reibungslose Zusammenarbeit.

 

 

Einsatzbericht FF-Feldkirchen

 

Fotos:

Quellverweis: FF-Mühldorf